Öffentliche Informationsveranstaltung gut besucht

Die Gemeinde Witzhave möchte die erste Änderung des Bebauungsplans 8 in Gange setzen mit dem möglichen Ziel, die Flächennutzung der Grünstreifen verändern. Hierzu hat die Gemeindevertretung einstimmig beschlossen, dies in einer öffentlichen Informationsveranstaltung am 26. März mit den betroffenen Witzhavern und Witzhaverinnen zu erörtern. Das Interesse der Anwohner und Interessierten war groß. „Ziel einer solchen Veranstaltung ist es außerhalb der üblichen Sitzungen der Gemeinde sich nur zu einem Thema mit allen Interessierten, den Gegnern und den Befürwortern, solcher Veränderungen zusammenzusetzen und konstruktive Lösungen zu erarbeiten“, so der stellvertretende Bürgermeister Jann Tieken. „Diese Mühe sollte man sich machen, denn es ist wichtig die Bürger in die Planungen mit einzubinden, zu informieren und den Ideen, aber auch Bedenken Gehör zu verschaffen“. Es wurde ausgiebig, aber konstruktiv diskutiert, abgewogen und erläutert sowie die meisten Fragen beantwortet. Viele Anwohner brachten Varianten und Argumente zur Änderung der Grünflächennutzung vor, die sicherlich weiter in die Planungen einfließen werden.

Von der Verwaltung Trittau wurde bemerkt, dass dies ein unüblicher, ausgiebiger Weg der Beschlussfindung sei, der allen Anwohnern und Interessierten vielfach die  Möglichkeit der Mitwirkung offeriert. Alle Anlieger und Interessierten haben nun noch in dem Auslegungszeitraum vom 16. bis 30. April die Möglichkeit sich zu der Änderung des B-Planes 8 im Amt Trittau, Fachbereich Planung und Umwelt, zu informieren, zu  äußern und weitere Anregungen vorzubringen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*